Nutzen Sie unsere Erfahrung aus 30 Jahren kieferchirurgischem Praxis-Alltag

Die Kieferchirurgie Königsallee in Düsseldorf von Dr. Dr. Martin Bonsmann, Dr. Wolfgang Diener M. Sc. und Dr. Sebastian Becher ist zugleich Fortbildungs-Zentrum für zahnärztlich und ärztlich tätige Kollegen. Dem liegen im wesentlichen die Erfahrungen von 30 Jahren ärztlicher und zahnärztlicher Praxis in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie zugrunde. In dieser Zeit haben unsere Fachärzte und Fachzahnärzte mehr als 25.000 Implantate gesetzt, 70.000 Weisheitszähe entfernt und 125.000 zufriedene Patienten behandelt.

Gleichzeitig haben sich alle Ärzte permanent selbst wissenschaftlich weitergebildet und geben ebenso ihre theoretischen und praktischen Erfahrungen sowie neueste wissenschaftliche Erkenntnisse an interessierte Kollegen weiter. Hierzu verfügt die Praxis über ein eigenes Fortbildungszentrum.

Sichern Sie sich einen Vorsprung durch Wissen! Erhalten Sie neue Impulse für Ihre Praxis! Nutzen Sie den Austausch mit erfahrenen Referenten! Dank begrenzter Teilnehmerzahl ist intensives Arbeiten garantiert!

— Dr. med. Dr. med. dent. Martin Bonsmann
— Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Ihre Referenten der Kieferchirurgie Königsallee in Düsseldorf

Demnächst referieren unsere Ärzte auf folgenden Fortbildungs-Veranstaltungen:

09.12.2022 bis 10.12.2022

38. Jahrestagung des Berufsverbandes Deutscher Oralchirurgen

Mit dem Hauptthema „Operative Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde: Klassisch bewährt und digital fokussiert“ findet vom 09.12.2022 bis 10.12.2022 die 38. Jahrestagung des Berufsverbandes Deutscher Oralchirurgen gemeinsam mit der ebenso erfolgreichen „16. Implantologie für Praktiker“ und „13. Gemeinsamen Gutachtertagung des BDO und der DGMKG“ in Berlin statt, und zwar im schönen und geschichtsträchtigen Hotel Adlon.

Wie in den vergangenen Jahren konnten auch diesmal wieder namhafte, international bekannte Referenten zur Diskussion wissenschaftlicher Themen und praxisrelevanter Erkenntnisse gewonnen werden. Ganz bewusst wird sich ein Schwerpunkt auf die Digitalisierung in unserem Fachbereich fokussieren, da wir hier über die letzten zwei Jahrzehnte im Vergleich die beeindruckendsten wissenschaftlichen Erkenntnisse in der ZMK zusammengetragen haben. Dazu zählt sicher die Etablierung der dentalen, digitalen Volumentomographie genauso, wie die zahlreichen Navigationsverfahren und 3-D Druckverfahren zur Diagnostik oder Therapie. Nicht zu vergessen die zahnärztliche Radiologie, die zum großen Teil in der zahnärztlichen Chirurgie verankert ist und heute nicht nur eine präzise Planungsgrundlage darstellt, sondern mit der Anwendung der Künstlichen Intelligenz für 2D und 3D bildgebende Verfahren vielversprechende, qualitätssichernde Perspektiven im chirurgischen Alltag verspricht. Es wird interessant sein, die Verfahren hinsichtlich Evidenz, Therapieerfolg, Qualitätssicherung und Zukunftsperspektiven kritisch zu betrachten.

Teilnehmer aus unserer Praxis

  • Dr. Dr. Martin Bonsmann
  • Dr. Wolfgang Diener M. Sc.
  • Dr. Sebastian Becher

Programmpunkte, Referenten, Kosten und Anmeldung

siehe Flyer

Flyer downloaden:

2022-12-09 Berlin

28.04.2023 bis 29.04.2023

SAVE THE DATE: 19. Jahrestagung des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen im DGI e.V.

Implantologische und alternative, nachhaltige und innovative Behandlungskonzepte.

Weitere Informationen werden rechtzeitig an dieser Stelle nachgereicht.

Teilnehmer aus unserer Praxis

  • Dr. Sebastian Becher

Datum

28.04.2023 bis 29.04.2023

Veranstaltungsort

Münster i. W., Hotel Mövenpick

Die folgenden Veranstaltungen mit unseren Ärzten als Referenten haben Sie verpasst:

  • Chirurgische Parodontaltherapie (30.11.2022)

    Online-Fortbildung der Zahnärztekammer Niedersachsen, Bezirkstelle Hannover.

    Dr. Becher, Fachzahnarzt für Parodontologie, referiert zum Thema „chirurgische Parodontaltherapie“. Der Vortrag vermittelt der Kollegenschaft die Inhalte und Indikationen der operativen Parodontologie:

    • Was passiert mit Residualbefunden auch konservativer Parodontaltherapie?
    • Wie geht man mit horizontalen und vertikalen Defekten am besten um?
    • Wie vorhersagbar sind regenerative Therapien?

    Diese und weitere klinische relevanten Fragestellungen werden in dem Onlineseminar anhand klinischer Fälle darstellt und diskutiert.

    Teilnehmer aus unserer Praxis

    • Dr. Sebastian Becher

    Programmpunkte, Referenten, Kosten und Anmeldung

    Tel.:

    0511 83391-311

    E-Mail: bezirksstellenfortbildung@zkn.de

    Zugangsdaten werden per E-Mail versendet. Alternativ wenden Sie sich bitte per E-Mail an mmilnikel@zkn.de.

  • 11. Implantologischer Frühschoppen (26.11.2022)

    Die Düsseldorfer Implantologen laden am 26.11.2022 alle interessierten Kollegen zu einer implantologischen Fortbildung der besonderen Art ein.

    In entspannter Atmosphäre und bei einem kleinen Buffet berichten die führenden Implantologen Düsseldorfs sowie renommierte Gastreferenten über Erfahrungen, die aktuellen Entwicklungen und zukünftige Strategien in der Implantologie.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann würden wir uns freuen, Sie bei dieser besonderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

    Wichtig zu wissen: Anmeldung erforderlich, Teilnahmegebühr 30 EUR zzgl. Mehrwertsteuer, 4 Fortbildungspunkte, Ort der Veranstaltung: Kongressräume der Stadtsparkasse Düsseldorf, Berliner Allee.

    Programm am 26.11.2022

    10.00 Uhr: Begrüßung und Einleitung
    14:00 Uhr: Ende

    Themen der Tagung

    • „Implantatprothetik von einfach bis komplex“, Vortrag von Dr. Stefan Reinhardt
    • „Wie real ist digital? – In der täglichen Praxis“, Vortrag von Dr. Kay Vietor
    • „Warum Flugzeuge abstürzen und Unternehmen versagen“, Vortrag von Dr. Bernhard Saneke

    Teilnehmer aus unserer Praxis

    • Dr. Dr. Martin Bonsmann
    • Dr. Wolfgang Diener M. Sc.
    • Dr. Sebastian Becher

    Anmeldung

    1. Telefonisch in der Praxis von Dr. Dr. Stroink & Kollegen bei Frau Schmidt unter (0211) 8755080
    2. Per E-Mail an Schmidt@Kieferchirurgie.org

    Flyer downloaden:

    2022-11-26 Implantologen-Fruehschoppen

  • Implantatprothetik - von Frau zu Frau (16.11.2022)

    Immer mehr Frauen absolvieren ein Studium der Zahnmedizin und eröffnen ihre eigene Praxis. Sie haben längst ihren Platz in der Zahnheilkunde erobert und dabei ihr fachliches Spektrum deutlich erweitert. Und auch immer mehr Zahnärztinnen interessieren sich für Themen wie die Implantologie.

    Das sind gute Gründe, einen Kurs rund um die Implantologie nur für Frauen anzubieten: Einen Kurs „von Frau zu Frau“ eben.

    Wenn Sie diesen Bereich erfolgreich in Ihr Praxisportfolio aufnehmen oder weiter ausbauen möchten, dann ist dies genau der richtige Kurs für Sie. In diesen 4 Stunden geben wir Ihnen hilfreiche Tipps zur Implantatprothetik – von der Aufklärung bis hin zu praktischen Übungen am Kunststoffkiefer.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann würden wir uns freuen, Sie bei dieser besonderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

    Programm am 16.11.2022

    15.00 Uhr: Begrüßung und Einleitung
    15:15 Uhr: Vortrag von Sandra Rettig
    17:00 Uhr: Kaffeepause
    17:15 Uhr: Vorträge und praktische Übungen von und mit Sandra Rettig und Nina Wessels
    19:00 Uhr: Nach Vortragende laden wir Sie zu einem Imbiss mit Diskussion und Erfahrungsaustausch ein

    Themen der Tagung

    • Mitarbeiterführung und Mitarbeitergespräche – Die unterschiedlichen Mitarbeiter anhand der INSIGHTS®-Farbtypen erkennen
    • Die korrekte Dokumentation und Aufklärung in der Implantatprothetik
    • Prothetische Versorgungsmöglichkeiten mit dem CAMLOG®-Implantatsystem
    • Abformung – was ist zu beachten?
    • Hands-on-Übungen am Kunststoffkiefer
    • Fragen und Diskussionen

    Teilnehmer aus unserer Praxis

    • Dr. Dr. Martin Bonsmann
    • Dr. Wolfgang Diener M. Sc.
    • Dr. Sebastian Becher

    Über die Referentin Sandra Rettig

    • Leiterin Universitätskliniken Deutschland & Praxismanagement / Business Coach, CAMLOG Vertriebs GmbH

    Über die Referentin Nina Wessels

    • Vertriebsmanagerin, Vertrieb Nord, CAMLOG Vertriebs GmbH

    Anmeldung

    1. Telefonisch unter (0211) 1360900
    2. Per E-Mail an Empfang@MKG-Praxis.com

    Flyer downloaden:

    2022-11-16 Duesseldorf MVZ Koenigsallee Rettig Wessels

  • Fachkräftemangel? Innovative Wege im Recruiting (09.11.2022)

    Der demographische Wandel und Trends machen den Erfolgsfaktor „Personal“ zu einer echten Herausforderung für Unternehmen. Konnten sich Arbeitgeber ihre Mitarbeiter früher aussuchen, suchen sich heute die Mitarbeiter ihr Unternehmen aus.

    Mit bewährten Mitteln ist es zunehmend schwieriger geworden, im Bewerbungsmanagement Zugriff auf Quantität und Qualität zu erzielen oder zu behalten. Dafür gibt es eine Vielzahl anderer Möglichkeiten. Die müssen kein Geld kosten, sondern erfordern nur Umdenken und Kreativität.

    Wenn es Möglichkeiten gibt, Ihre Idealbesetzung leichter, günstiger, schneller oder verlässlicher zu finden, dann lohnt es sich, diese kennen zu lernen. Unser Referent Tobias Bartel stellt Ihnen Best Practice-Beispiele im Bewerbungsmanagement vor sowie Kreativtechniken für Ideenfindung und Innovationen. Er zeigt Ihnen, wie Sie diese auf sich anwenden und wie Sie mit Ihrer ganz eigenen genialen Strategie künftig Ihre Wunschbesetzung finden.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann würden wir uns freuen, Sie bei dieser besonderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

    Programm am 09.11.2022

    15.00 Uhr: Begrüßung und Einführung durch Tobias Bartel
    15:15 Uhr: Vortrag von Tobias Bartel
    17:00 Uhr: Nach dem Vortragende laden wir Sie zu einem Imbiss ein mit Diskussion und Erfahrungsaustausch

    Themen der Tagung

    • Wie wollen Sie Ihr Recruiting künftig gestalten?
    • Was können oder wollen Sie optimieren bzw. verbessern?
    • Wer sind Ihre potentiellen Kandidaten? Wie machen Sie Bewerber auf sich aufmerksam?
    • Wie attraktiv sind Sie als Arbeitgeber, und wie werden Sie noch attraktiver?

    Teilnehmer aus unserer Praxis

    • Dr. Dr. Martin Bonsmann
    • Dr. Wolfgang Diener M. Sc.
    • Dr. Sebastian Becher

    Über den Referenten Tobias Bartel

    • Trainer und Berater, Themen Innovation & Marketing
    • KeyNotes u. a. bei Jahrestagung Deutscher Krankenhausdirektoren, Thüringer Personalkongress, PAN-Fachtagung Office u.a.
    • Lehrbeauftragter an verschiedenen Hochschulen
    • Mitgründer von KiK-TV
    • Studium Allgemeine Rhetorik, Linguistik und Kulturwissenschaften an der Universität Tübingen
    • Ehem. S1 (Personal) Offizier, Bundesministerium der Verteidigung

    Anmeldung

    1. Telefonisch unter (0211) 1360900
    2. Per E-Mail an Empfang@MKG-Praxis.com

    Flyer downloaden:

    2022-11-09 Duesseldorf MVZ Koenigsallee Bartel

  • Fortbildungsveranstaltung des Curriculums Implantologie (04.11.2022 bis 06.11.2022)

    Diese Kooperationsveranstaltung der EFMZ – Fachbereich Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie GmbH – der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG) und des Berufsverbandes Deutscher Oralchirurgen (BDO) erfüllt als Baustein des Curriculums Implantologie der DGMKG nach den Richtlinien der Konsensuskonferenz die Voraussetzungen zur Zertifizierung und den Erhalt des Tätigkeitsschwerpunkts Implantologie und ist ein Bestandteil des Masterstudiengangs Implantologie und Parodontologie (M.Sc.) der EFMZ.

    Das Curriculum Implantologie kann ebenfalls als einzelne Veranstaltung besucht werden. Die Veranstaltung ist mit 20 Fortbildungspunkten zertifiziert. Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Veranstaltung bis zu 4 Wochen vor Veranstaltung abgesagt werden.

    Programm am 04.11.2022 (Freitag)

    09.00 Uhr: Begrüßung durch Dr. Dr. Hans-Peter Ulrich (DGMKG) & Dr. Markus Blume (BDO)
    09:15 Uhr: Vortrag „Chirurgische Therapie biologischer Komplikationen – Strategien und Evidenz“, Referent: Dr. Sebastian Becher, Kieferchirurgie Königsallee in Düsseldorf (Sponsoring durch Geistlich Biomaterials Vertriebsgesellschaft mbH)
    12:45 Uhr: Mittagspause und Besuch der Industrieausstellung
    13:45 Uhr: Livekurs „Implantologie und Implantatprothetik digital – Grenzen und Möglichkeiten“, Referent: Dr. Christian Sampers, Düsseldorf

    Programm am 05.11.2022 (Samstag)

    09:15 Uhr: Vortrag „Implantologie und Implantatprothetik – Planung & Ausführung im Spannungsfeld komplexer Fälle“, Referent: Prof. Dr. Dr. Florian Stelzle, Höhenkirchen-Siegertsbrunn (Sponsoring durch CAMLOG)
    12:45 Uhr: Mittagspause und Besuch der Industrieausstellung
    13:45 Uhr: Implantate – Digital & Sofort #delivering_happiness, Referent: Dr. Paul Schuh, München (Sponsoring durch Megagen)

    Programm am 06.11.2022 (Sonntag)

    09:15 Uhr: Vortrag „Erfolgreiche implantat-prothetische Planung“, Referent: Dr. Ralf Masur, Bad Wörishofen
    12:45 Uhr: Mittagspause und Besuch der Industrieausstellung
    13:45 Uhr: Livekurs „Implantologie und Implantatprothetik digital – Grenzen und Möglichkeiten“, Referent: Dr. Christian Sampers, Düsseldorf

    Teilnehmer aus unserer Praxis

    • Dr. Dr. Martin Bonsmann
    • Dr. Sebastian Becher

    Veranstaltungsort

    Hyatt Regency Düsseldorf
    Speditionstraße 19
    40221 Düsseldorf
    Telefon: 0211-91341234

    Kosten, Zimmerreservierungen:

    2022-11-04 Fortbildungsveranstaltung des Curriculums Implantologie

    Anmeldung:

    Bitte hier klicken

  • Fortbildungsveranstaltung Curriculum operative und ästhetische Parodontologie (04.11.2022 bis 06.11.2022)

    Diese Kooperationsveranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG) und des Berufsverbandes Deutscher Oralchirurgen (BDO) ist ein Baustein des Curriculums operative und ästhetische Parodontologie der DGMKG. Das Curriculum wird an 4 Wochenenden mit je 2,5 Tagen und je 20 Lehrstunden in einem Zeitrahmen von zwei Jahren absolviert. Das Curriculum weist somit eine Gesamtlehrstundenzahl von 80 Stunden auf.

    Nach Abschluss des Curriculums findet ein Fachgespräch statt. Bei diesem Gespräch müssen 10 verschiedene selbst durchgeführte parodontologische Fälle aus der eigenen Praxis vorgestellt werden. Nach erfolgreichem Abschluss kann der Erhalt des Tätigkeitsschwerpunktes Parodontologie z. B. bei der Landeszahnärztekammer eingefordert werden. Diese Fortbildungsveranstaltung kann ebenfalls als einzelne Veranstaltung besucht werden.

    Die Veranstaltung ist mit 20 Fortbildungspunkten zertifiziert. Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Veranstaltung bis zu 4 Wochen vor Veranstaltung abgesagt werden.

    Programm am 04.11.2022 (Freitag)

    08.30 Uhr: Begrüßung durch Dr. Dr. Ralf Kettner (DGMKG)
    08:45 Uhr: Vortrag „Deckung gingivaler Rezessionen mittels modifizierter koronal verschobener Tunneltechnik kombiniert mit einer porcinen Kollagenmatrix“, Referent: Dr. Navid Jalilvand, Hamburg (Sponsoring durch Geistlich Biomaterials Vertriebsgesellschaft mbH)
    12:15 Uhr: Mittagspause und Besuch der Industrieausstellung
    13:15 Uhr: Vortrag „Das Glück des Prothetikers – die chirurgische Kronenverlängerung und andere resektive Verfahren der plastischen Parodondalchirurgie“, Referent: Dr. Raphael Borchard, Münster

    Programm am 05.11.2022 (Samstag)

    08:45 Uhr: Vortrag „S3 Leitlinien – Alles neu in der Praxis? Ein Praxiskonzept!“, Referent: Dr. Christian Sampers, Düsseldorf
    12:15 Uhr: Mittagspause und Besuch der Industrieausstellung
    13:15 Uhr: Update plastisch-ästhetische Parodontalchirurgie, Referent: Prof. Dr. Dr. Adrian Kasaj, Mainz

    Programm am 06.11.2022 (Sonntag)

    08:45 Uhr: Vortrag „Chirurgische Therapie biologischer Komplikationen – Strategien und Evidenz“, Referent: Dr. Sebastian Becher, Kieferchirurgie Königsallee in Düsseldorf

    Teilnehmer aus unserer Praxis

    • Dr. Sebastian Becher

    Veranstaltungsort

    Hyatt Regency Düsseldorf
    Speditionstraße 19
    40221 Düsseldorf
    Telefon: 0211-91341234

    Kosten, Zimmerreservierungen:

    2022-11-04 Fortbildungsveranstaltung Curriculum operative und aesthetische Parodontologie

    Anmeldung:

    Bitte hier klicken

  • 15. Implantologie für den Praktikern (10.12.2021)

    Themen der Tagung sind u. a.

    • Kurze Zusammenfassung der Vorträge 2020
    • Industrieworkshops („Aktuelle Augmentationstechniken“, „autologes Konzept für komplexe Augmentationen“, „Sofortversorgung mit Zuweisern“ und „digitale virtuelle Planung zum vorhersagbaren Ergebnis bei Implantation und Versorgung nach Frontzahntrauma“)
    • 3D Scan
    • Implantate bei kompromittierenden Herausforderungen
    • MDR Medical Device Regulation – Wie gehen Sie damit um und wie helfen Sie?

    Teilnehmer aus unserer Praxis

    • Dr. Dr. Martin Bonsmann
    • Dr. Sebastian Becher

    Links

    1. Programm und Übersicht der Vorträge bei der Veranstaltung „15. Implantologie für den Praktiker“
    2. Anmeldung zur Veranstaltung „15. Implantologie für den Praktiker“
  • PRF: State of the Art der natürlichen Beschleunigung der Wundheilung (08.12.2021)

    Sie erlernen ein praxisgerechtes Konzept, um die Wundheilung von Hart- und Weichgewebe in der zahnärztlichen Chirurgie und Implantologie zur beschleunigen.

    Wir stellen Ihnen ein System zur Gewinnung einer rein autologen 3D-Fibrin-Matrix vor. Diese Matrix wird rein aus dem patienteneigenen Blut gewonnen. Studien haben gezeigt, dass Sie vorhersagbare Ergebnisse mit körpereigenen Wachstumsfaktoren erzielen und dabei von hervorragenden klinischen Verarbeitungseigenschaften profitieren

    Themen der Tagung

    • Biologische Grundlagen von Blut und Blutbestandteilen
    • Die Biologie der Wundheilung
    • Das L-PRF Fibrinnetz: Thrombozyten, Leukozyten und Wachstumsfaktoren
    • Wissenschaftlich fundierte und klinisch relevante Vorteile von L-PRF
    • Differenzierung zu anderen Systemen
    • Leitfaden für die Anwendung von L-PRF Matrices in der Praxis
    • Indikationen wie z. B. Sinuslift, Zahnextraktion und Augmentationschirurgie
    • regenerative PA
    • Anwendung in Kombination mit Biomaterial
    • Recht und Abrechnung
    • Fragen und Antworten

    Teilnehmer aus unserer Praxis

    • Dr. Sebastian Becher

    Links

    1. Programm und Übersicht der Vorträge bei der Veranstaltung „15. Implantologie für den Praktiker“
    2. Anmeldung zur Veranstaltung „PRF: State of the Art der natürlichen Beschleunigung der Wundheilung“
  • Regenerative Parodontalchirurgie in der Praxis (01.12.2021)

    Auch die beste Online-Veranstaltung kann den kollegialen Austausch vor Ort nicht ersetzen. Deshalb wird Dr. Sebastian Becher von der Kieferchirurgie Königsallee in Düsseldorf in einer Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für orale Implantologie (DGOI) einen Ausblick auf das implantologische Themengebiet, speziell auf regenerative Techniken zum Zahnerhalt werfen.

    In seinem Vortrag über „Regenerative Parodontalchirurgie in der Praxis“ geht Dr. Becher der Frage nach, mit welcher Vorhersagbarkeit regenerative Verfahren in der Praxis Anwendung finden können.

    Zielgruppe

    Die Veranstaltung entspricht den Leitsätzen zur zahnärztlichen Fortbildung der BZÄK und wird nach der Bewertungstabelle der BZÄK/DGZMK mit 2 Punkten bewertet.

    Kosten

    Die Teilnahme ist nicht gebührenpflichtig

    Ort und Zeit

    Berghotel Johanneshöhe
    Wallhausenstraße 1
    57072 Siegen

    Mittwoch, 01.12.2021, ab 18:30 Uhr mit anschließendem gemütlichen Beisammensein. Für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt.

    Anmeldebedingungen

    Bitte melden Sie sich bis 25.11.2021 mit dem verlinkten Anmeldeformular per Fax (07251-61899626) oder per E-Mail (studyclub@dgoi.eu) an, damit wir besser planen können.

    Bitte beachten Sie: Dieser Studyclub ist eine 3G-Veranstaltung. Falls Sie nicht vollständig genesen oder geimpft sind, bitten wir Sie, einen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24h) vorzuweisen. Vielen Dank!

    Referent(en) aus unserer Praxis

    • Dr. Sebastian Becher

    Links

    1. Link zur Veranstaltung „Regenerative Parodontalchirurgie in der Praxis“
    2. Link zur Arztseite des Referenten Dr. Sebsatian Becher
  • Chirurgische Therapie der Periimplantitis - Bewährtes und Innovatives (01.09.2021)

    Dr. Sebastian Becher referiert unter anderem zu den folgenden Inhalten und Themen:

    Um periimplantäre Komplikationen wie beispielsweise Periimplantitis erfolgreich zu behandeln, ist es wichtig, das Implantat zu reinigen. Die einzigartige GalvoSurge Technologie entfernt den Biofilm von jeder Titanimplantatoberfläche und ist mit den meisten Implantatsystemen kompatibel.

    Das Verfahren ist einfach und zeitsparend mit einer Behandlungszeit von nur zwei Minuten pro Implantat.

    Das GalvoSurge Verfahren funktioniert über eine Elektrolytflüssigeit, die um die Implantate gesprüht wird. Durch das Anlegen einer Sicherheitskleinspannung entstehen Wasserstoffblasen auf der Implantatoberfläche, die den Biofilm aufbrechen und die freiliegende Implantat- oberfläche vollständig säubern und hydrophil machen.

    Mit dem GalvoSurge System können Sie Ihren Patienten eine zuverlässige und kostengünstige Behandlung anbieten, die die Wiederherstellung von Funktion, Ästhetik und Wohlbefinden unterstützt.

    Themenschwerpunkte

    Teil 1: Grundlagen der operativen Periimplantitistherapie

    • Grundlagen und bisherige Erfahrungen
    • Ätiologie
    • Risikofaktoren
    • chirurgische Therapieverfahren

    Teil 2: Periimplantitistherapie unter besonderer Berücksichtigung von GalvoSurge

    Hands-on

    • praktische Übungen zur Rekonstruktiven
    • Periimplantitistherapie am Schweinekiefer unter Anwendung von GalvoSurge

    Zielgruppe

    Dieser Kurs richtet sich an implantologisch tätige Zahnärzte. Maximal 8 Teilnehmer, 3 Fortbildungspunkte.

    Kosten

    199 EUR zzgl. MwSt. je Teilnehmer

    Ort und Zeit

    MVZ Kieferchirurgie Königsallee GmbH
    Dr. Dr. Martin Bonsmann, Dr. Wolfgang Diener & Dr. Sebastian Becher
    Königsallee 55
    40212 Düsseldorf

    Mittwoch, 01.09.2021, 16:00 – 19:00 Uhr mit anschließendem Imbiss

    Ansprechpartner

    Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne das Nobel Biocare Team „Fortbildung und Veranstaltung“:

    Frau Eva-Maria Hubmayer
    Tel. +49 (0) 162 97 91 595
    fortbildung@nobelbiocare.com

    Nobel Biocare Deutschland GmbH
    Konrad-Zuse-Straße 6
    52134 Herzogenrath

    Anmeldebedingungen

    Bitte melden Sie sich schriftlich per E-Mail oder direkt über die Anmelde-Website an:

    Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung und eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer. Die Teilnahmegebühr ist innerhalb von 15 Tagen nach Rechnungsstellung ohne Skontoabzug zu entrichten. Die Teilnahmegebühren verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Wird die Durchführung einer Veranstaltung (z. B. durch Verhinderung des Referenten) unmöglich, behält sich Nobel Biocare vor, die Veranstaltung abzusagen. Bereits entrichtete Gebühren werden zurückerstattet, weitere Ansprüche auf Entschädigung bestehen nicht.

    Stornierung

    Erfolgt eine Abmeldung durch Sie später als 14 Werktage vor Veranstaltungsbeginn, wird eine Bearbeitungsgebühr von 50 Prozent der Teilnahmegebühr fällig. Bei einer Abmeldung bis zu 5 Werktage vor Kursbeginn oder Nichterscheinen ist die volle Teilnahmegebühr zu zahlen. Ein Ersatzteilnehmer kann gemeldet werden. Abmeldungen müssen schriftlich und nachweisbar bei Nobel Biocare eingehen. Sie erhalten eine Stornierungsbestätigung. Änderungen hinsichtlich Kursdaten, -inhalten und -gebühren behält sich Nobel Biocare vor.

    Referent(en) aus unserer Praxis

    • Dr. Sebastian Becher

    Links

    1. Link zur Veranstaltung „Chirurgische Therapie der Periimplantitis – Bewährtes und Innovatives“
    2. Link zur Arztseite des Referenten Dr. Sebsatian Becher
  • Curriculum Parodontologie (Modul 3): ''Plastische Parodontal- und periimplantäre Chirurgie'' (11.12.2020 bis 12.12.2020)

    Dr. Sebastian Becher referiert unter anderem zu den folgenden Inhalten und Themen:

    Inhalte

    • Extraction Site Developement und weichgewebliche Rekonstruktionen
    • Perioprothetik nach Kieferkammaufbau
    • Kieferorthopädische Maßnahmen im parodontal vorgeschädigten Gebiss
    • Operative Periimplantitistherapie
    • Praktische Übungen am Schweinekiefer: Implantologie mit GBR und chirurgischer Periimplantitistherapie
    • Implantologie im parodontal-kompromittierten Gebiss, funktionelle und ästhetische Kronenverlängerung,
    • Einführung in die Rezessionsdeckung,Tunneltechnik zur Deckung multipler und singulärer Rezessionen
    • Praktische Übungen am Schweinekiefer: Rezessionsdeckung und Inlay/Onlay Grafts
    • Konklusion des gesamten Curriculums und abschließende Worte

    Lernziele

    Das Ziel des Kurses ist es, den TeilnehmerInnen ein praxisorientiertes Therapiekonzept zur Lösung weichgeweblicher parodontaler als auch periimplantärer Läsionen darzustellen und im Rahmen eines Hands- On-Kurses die Therapiemöglichkeiten zu erproben.

    Mehrwert

    Die Teilnahme an dem Kurs ermöglicht, den TeilnehmerInnen ihr Behandlungsspektrum um die plastisch-rekonstruktive Parodontalchirurgie und die operative Periimplantitistherapie zu erweitern.

    Referent(en) aus unserer Praxis

    • Dr. Sebastian Becher

    Links

    1. Link zum Curriculum Parodontologie der Haranni Akademie
    2. Link zum Beitrag „Parodontologie-Curriculum: Ein Haus wird nicht auf Sand erbaut“ auf dzw – Portal für mentales Praxiswissen
    3. Zur Anmeldung bei der Haranni-Academie folgen Sie bitte diesem Link.
  • 14. Implantologie für den Praktiker (11.12.2020 und 12.12.2020)

    Themen der Tagung sind u. a.

    • Randbereiche der Implantologie
    • Keramikimplantate
    • Risiken und Komplikationen der Implantologie
    • Evidenz in der Implantologie

    Teilnehmer aus unserer Praxis

    • Dr. Dr. Martin Bonsmann

    Links

    1. Link zum Vorflyer „14. Implantologie für den Praktiker“
    2. Programm und Übersicht der Vorträge bei der Veranstaltung „14. Implantologie für den Praktiker“
    3. Anmeldung zur Veranstaltung „14. Implantologie für den Praktiker“
  • L-PRF: State oft the art der natürlichen Beschleunigung der Wundheilung (18.11.2020)

    Sie erlernen ein praxisgerechtes Konzept, um die Wundheilung von Hart- und Weichgewebe in der zahnärztlichen Chirurgie und Implantologie zur beschleunigen.

    Wir stellen Ihnen ein System zur Gewinnung einer rein autologen 3D- Fibrin Matrix vor. Diese Matrix wird rein aus dem patienteneigenen Blut gewonnen. Studien haben gezeigt, dass Sie vorhersagbare Ergebnisse mit körpereigenen Wachstumsfaktoren erzielen und dabei von hervorragenden klinischen Verarbeitungseigenschaften profitieren.

    Inhalte

    • Biologische Grundlagen von Blut und Blutbestandteilen
    • Biologie der Wundheilung
    • Das L-PRF Fibrinnetz: Thrombozyten, Leukozyten, Wachstumsfaktoren
    • Wissenschaftlich fundierte und klinisch relevante
      Vorteile von L-PRF
    • Differenzierung zu anderen Systemen
    • Leitfaden für die Anwendung von L-PRF Matrices in der Praxis
    • Indikationen wie z. B. Sinuslift, Zahnextraktion, Augmentationschirurgie
    • regenerative PA
    • Anwendung in Kombination mit Biomaterial
    • Recht und Abrechnung
    • Fragen und Antworten

    Hands-on

    • Blutentnahme
    • Herstellung von flüssigen und soliden Matrices
    • Herstellung von Plugs
    • Herstellung eines Augmentats aus Fibrin und Biomaterial (Steak – Technik)
    • Anwendung am Modell

    Referent(en) aus unserer Praxis

    • Dr. Sebastian Becher

    Links

    1. Link zum Flyer und zur Anmeldung der Veranstaltung L-PRF: State oft the art der natürlichen Beschleunigung der Wundheilung
  • Curriculum Operative und ästhetische Parodontologie (06.11.2020 bis 08.11.2020)

    Diese Kooperationsveranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG) und des Berufsverbandes Deutscher Oralchirurgen (BDO) ist ein Baustein des Curriculums Operative und ästhetische Parodontologie der DGMKG. Das Curriculum wird an vier Wochenenden mit je 2,5 Tagen und je 20 Lehrstunden in einem Zeitrahmen von zwei Jahren absolviert. Das Curriculum weist somit eine Gesamtlehrstundenzahl von 80 Stunden auf.

    Nach Abschluss des Curriculums findet ein Fachgespräch statt. Bei diesem Gespräch müssen 10 verschiedene selbst durchgeführte parodontologische Fälle aus der eigenen Praxis vorgestellt werden. Nach erfolgreichem Abschluss kann der Erhalt des Tätigkeitsschwerpunktes Parodontologie z. B. bei der Landeszahnärztekammer eingefordert werden.

    Diese Fortbildungsveranstaltung kann ebenfalls als einzelne Veranstaltung besucht werden. Die Veranstaltung ist mit 20 Fortbildungspunkten zertifiziert. Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Veranstaltung bis zu 4 Wochen vor Veranstaltung abgesagt werden.

    Hinweis

    Bei Interesse am Prüfungsgespräch muss die Anmeldung zur Veranstaltung spätestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn vorliegen. Gemäß Absprache mit den Prüfern werden die Termine zugeteilt.

    Referent(en) aus unserer Praxis

    • Dr. Sebastian Becher

    Links

    1. Zum vollständigen Programm „Curriculum operative und ästhetische Parodontologie“ klicken oder tippen Sie bitte hier.
    2. Zur Anmeldung folgen Sie bitte diesem Link.
  • Chirurgische und biologische Komplikationen in der Implantologie (17.10.2020)

    Auf implantologischen Fortbildungsveranstaltungen und Kongressen werden zumeist nur perfekte Ergebnisse gezeigt. Probleme, die während einer implantologischen Versorgung auftreten können, werden hingegen eher selten präsentiert. Zu Komplikationen kann es sowohl während der Implantation als auch in der Einheilungs­phase kommen. Spät­kom­pli­ka­tionen zeigen sich wäh­rend der Funk­ti­ons­phase. In dieser Funk­ti­ons­pe­riode können tech­ni­sche, ästhe­ti­sche und/oder bio­lo­gi­sche Kom­pli­ka­tionen auf­treten.

    Im Mittelpunkt dieses Tageskurses stehen – präsentiert an zahlreichen Fallbeispielen und Gutachterfällen – neben der Ätiologie biologischer Komplikationen auch Strategien und Optionen, um diese Komplikationen zu vermeiden und zu behandeln.

    Präsentiert werden neben einer exakten Therapieplanung und der differentialtherapeutischen Entscheidungsfindung auch Möglichkeiten und Grenzen der respektiven und der rekonstruktiven Periimplantitistherapie. Hinzu kommen Strategien zur Behandlung von kombinierten Komplikationen und Hart- und Weichgewebe.

    Nach dem Kurs sollen die Teilnehmer in der Lage sein, Faktoren zu erkennen, die das Risiko einer Früh- oder Spätkomplikation erhöhen. Sie sollen auch differentialtherapeutische Entscheidungen zur chirurgischen Therapie periimplantärer Läsionen selbständig treffen können.

    Inhalte

    • Ätiologie biologischer Komplikationen
    • Prävention und Therapie biologischer Komplikationen
    • Therapieplanung
    • Differentialtherapeutische Entscheidungsfindung
    • Behandlung von Komplikationen des Hart- und Weichgewebes
    • Live-OP zum Thema chirurgische Periimplantitistherapie geplant

    Referent(en) aus unserer Praxis

    • Dr. Sebastian Becher
    • Dr. Dr. Martin Bonsmann

    Links

    Zur Anmeldung bei der DGI folgen Sie bitte diesem Link.

  • LSCC-PRF in der Zahnärztlichen Chirurgie (07.10.2020)

    Wir stellen Ihnen ein praxisgerechtes System zur Gewinnung einer Fibrin Matrix vor, die rein aus patienteneigenen Thrombozyten gewonnen wird. Sie erreichen damit vorhersagbare Ergebnisse mit körpereigenen Wachstumsfaktoren ohne zusätzliche Additive.

    Dr. Sebastian Becher referiert folgende Kursinhalte:

    Inhalte

    Biologische Grundlagen:

    • Blut und Blutbestandteile
    • Biologie der Wundheilung
    • Thrombozyten, Leukozyten, Fibrin und Wachstumsfaktoren
    • Differenzierung zu anderen Systemen und unterschiedliche Protokolle

    Klinische Anwendung:

    • Herstellung von A-PRF und i-PRF
    • Indikationen: Horizontale und vertikale Augmentationen, PRF und i-PRF in Kombination mit Biomaterial, Sinus Lift, Extraktion, Zystektomie, GBR
    • Evidenz
    • Recht und Abrechnung

    Hands-On

    • Blutentnahme und Herstellung von A-PRF & i-PRF
    • Herstellung von Plugs
    • Herstellung eines Augmentats aus Fibrin und Biomaterial (Steak-Technik)

    Referent(en) aus unserer Praxis

    • Dr. Sebastian Becher

    Termin

    Mittwoch, 07.10.2020 ab 17:00 Uhr (Veranstaltung beendet)

    Links

    Zum Download des Programmheftes und zur Anmeldung bei Mectron folgen Sie bitte diesem Link.

  • Patientenindividuelle Implantatprothetik - von einfach bis komplex (30.09.2020)

    Neben einem klar definierten Behandlungskonzept und dessen chirurgischer und prothetischer Umsetzung sind weitere Parameter für eine patientenorientierte Gesamtrehabilitation wichtig. So wird bereits in der ersten Planungsphase die enge Zusammenarbeit mit dem Zahntechniker gefordert, um die patientenspezifische, individuelle Ausgangssituation und die entsprechende Problemstellung festzuhalten.

    Anlässlich der Erweiterung unserer Praxisräume laden wir Sie ganz herzlich zu dieser Fortbildung ein. Dr. Martin Gollner verdeutlicht, wie sich bei konsequenter Planung und Umsetzung der einzelnen Schritte ästhetische Gesamtergebnisse individuell für jeden Patienten realisieren lassen.

    Wir freuen uns, Sie in unseren neuen Praxisräumen begrüßen zu dürfen!

    Ihre
    Dr. Dr. Martin Bonsmann
    Dr. Wolfgang Diener M. Sc.
    Dr. Sebastian Becher
    & Kollegen

    Programm

    • Vortrag von Dr. Martin Gollner: „Patientenorientierte Implantatprothetik – von einfach bis komplex“
    • Individuelle Modellanalyse
    • Übertragung der Analyse auf die IST-Situation
    • Patientenoptimierte Behandlungskonzeption
    • Erarbeitung des definierten Therapiezieles mit Provisorien
    • Individuelle Auswahl von Materialien in der definierten Rekonstruktion

    Veranstaltungsort

    Die Veranstaltung findet in den neuen Veranstaltungsräumen statt:

    Kieferchirurgie Königsallee
    Fortbildungszentrum
    Königsallee 53-55
    40212 Düsseldorf

    Termin

    Mittwoch, 30.09.2020 ab 17:00 Uhr (Veranstaltung beendet)

    Kurspreis

    35,00 EUR pro Person

    Teilnehmer

    Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl melden Sie sich bitte frühzeitig an.

    Anmeldung

    Bei Fragen zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an

    Kieferchirurgie Königsallee
    Königsallee 68
    40212 Düsseldorf
    Telefon: 0211-136090
    E-Mail: Empfang@MKG-Praxis.com

    Links

    Für den Flyer und für ein Anmeldeformular zur Veranstaltung „Patientenindividuelle Implantatprothetik – von einfach bis komplex“ folgen Sie bitte diesem Link.

  • Curriculum Implantologie der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe ZÄKWL (14.04.2020)

    Dr. Dr. Martin Bonsmann und Dr. Sebastian Becher referieren im Baustein 7 zu „Betreuung von Implantaten in guten und in schlechten Zeiten“.

    Inhalt 1. Tag

    • Nachsorge
    • Implantathygiene (Prophylaxe)
    • Recall
    • Ursachen für Problemfälle
    • Trouble Management: Schraubenbruch, -lockerung, Prothesenbruch, etc.
    • Misserfolge
    • Periimplantitis
    • Implantatverlust

    Inhalt 2. Tag

    • Explantation
    • Pharmakologische Aspekte
    • Die Zweitimplantation
    • Live-OP oder Video-Operation
    • Training der Teilnehmer am Tierknochen

    Lernzielkontrolle

    Maximale Teilnehmerzahl

    21

    Punkte

    19

    Referent(en) aus unserer Praxis

    • Dr. Dr. Martin Bonsmann
    • Dr. Sebastian Becher

    Links

    1. Link zum Programmheft und zur Anmeldung bei der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe ZÄKWL